dorflauf-2.jpg

Es gibt einen neuen, letzten Zwischenstand in der Gesamtwertung der ROC Laufserie 2017 nach dem Mooshamer Waldlauf. Und es bleibt spannend!

Bei den Männern gibt es eine Änderung im Klassement, da Toni Lautenbacher (LC Tölzer Land) nun die Führung übernommen hat. Allerdings führt er nur mit einem hauchdünnen Vorsprung von weniger als einem Punkt vor Daniel Götz (SV Bergdorf-Höhn). Der Dritte im Klassement mit deutlich über 500 Punkten ist Markus Brennauer (TSV Penzberg) auf Platz 3.

Bei den Frauen konnte Regina Danner (SC Gaißach) ihren Vorsprung auf Amanda Reiter (PTSV Rosenheim) zwar nicht ausbauen, trotzdem scheint ihr der Gesamtsieg durch den Vorsprung von 15 Punkten sicher zu sein. Auf Platz 3 vorgearbeitet hat sich Anita Reismann (Post SV Weilheim). Alle Einzelheiten und Punkte gibt es hier: Aktuelle Ergebnisse

Bitte beachten: Dieser Zwischenstand ist nun der letzte, da nur noch ein Rennen aussteht. Die Ergebnisse fließen zusammen mit den Ergebnissen aus dem Holzkirchner Marktlauf in die Gesamtwertung ein. Wir bitten alle Teilnehmer darum ihre Ergebnisse genau zu prüfen und Fehler möglichst sofort per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

Danke für die Unterstützung und viel Spaß und Erfolg beim Holzkirchner Marktlauf, dem 2. neuen Rennen der ROC 2017!

„Puuh - den Job mach i im nächsten Jahr fei nimma!“ war der (nicht ganz ernst gemeinte) erste Kommentar von unserer Vorfahrerin Barbara Häsch, die mit dem Rad versuchte sich den Tagesschnellsten Lautenbacher Toni vom Hinterrad zu halten. Nach bereits 52.37 Minuten erreichte er als schnellster bei den Herren über die 15km mit einem Vorsprung von 33 Sekunden auf Daniel Götz das Ziel. Erst am vorletzten Anstieg gelang es ihm sich von seinem bis dahin hartnäckigem Begleiter zu lösen. Ein wenig im Schatten des Favoriten – Duell`s überquerte Markus Brenneuer vom TSV Penzberg als Drittschnellster die Ziellinie.

Für Regina Danner schien der Tag durch das krankheitsbedingte Fehlen von Ihrer schärfsten Konkurrentin um den Gesamtsieg - Amanda Reiter entspannter zu werden, was aber dann durch auf der Strecke eintretenden Bauchschmerzen anders gekommen ist wie gedacht. So musste Sie bis zum Schluss immer mit einem Auge auf Ihre Verfolgerinnen schauen. Sie holte sich aber trotzdem den Tagessieg bei den Damen mit einer Zeit von 1:10.10. Durch diesen Erfolg sicherte Sie sich bereits vor dem letzten Lauf der ROC-Laufserie den Gesamtsieg.

Neben den Startern über die 15km-Strecke sind heuer wieder knapp über 200 Kinder und Jugendliche an den Start gegangen und auch ins Ziel gekommen und haben sich bei der anschließenden Siegerehrung Ihre Tafel Schokolade, die Urkunde und Sachpreise für die ersten 3 Plätze jeder Klasse abgeholt. Besonders freut uns als Veranstalter, dass heuer wieder viele Kinder (welche sonst bei Laufveranstaltungen nicht teilnehmen) in unserer separaten „Schulklassenwertung“ teilgenommen haben. Bei dieser sind nicht die Ergebnisse ausschlaggebend, sondern nur die meisten in die Wertung gekommenen Teilnehmer entscheiden. Als Belohnung gibt’s von den umliegenden Gasthäusern je ein kostenloses Eis- Knödel- oder Nudelessen.

Der SC Moosham bedankt sich herzlich bei allen insgesamt 300 Läufern und Läuferinnen für Ihre Teilnahme. Ein großes Dankeschön auch wieder allen fleißigen Helfern des Vereins, die alle zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Bei perfektem Laufwetter erreichten 300 Läufer und Läuferinnen in Moosham das Ziel. Hier gibt es die Ergebnisse:  

→ Ergebnisliste Mooshamer Waldlauf

Weitere Fotos findet ihr auf unserer Facebook Seite.

Am  Samstag, den 23.09.2017 pünktlich um 13.00 Uhr beginnt die 42. Auflage unseres Waldlaufs wieder in der Kategorie „Cross“ der ROC – Laufserie. Nach den positiven Rückmeldungen der Läufer und Läuferinnen wollen wir auch heuer wieder die 15km-Strecke beibehalten und allen Teilnehmern eine schöne Laufveranstaltung in einer geselligen Atmosphäre bieten. Wir hoffen natürlich die gute Teilnehmerzahl vom letzten Jahr noch zu toppen.

Die Damen und Herren gehen als erster um 13.00 Uhr auf die sehr abwechslungsreiche 15 km-Strecke (2 Runden a` 7,5km). Kurz danach folgen in den bereits gewohnten Zeitabständen die Zwergerl bis zu den Jugend- und Hobbyläufern mit Ihren entsprechenden Starts. Die Erfahrung aus dem letzten Jahr hat gezeigt, daß die schnellsten Herren über die 15km-Strecke bereits nach knapp 1 Stunde wieder ins Ziel kommen werden. Dadurch daß die die Zwergerl bis zu den Jugend- und Hobbyläufern mit Ihren entsprechenden Starts in der Zwischenzeit erfolgen, gewährleisten wir wieder einen „kompakten Zeitablauf“ der kompletten Veranstaltung. Nach dem es heuer bei den Herren, sowie bei den Damen noch recht eng an der Spitze der Gesamtwertung ist, hoffen wir natürlich auf spannende Duelle der Athleten. Toni Lautenbacher hat in Gaißach bereits angekündigt in Moosham an den Start gehen zu wollen und seine momentane Platzierung auf Rang 9 (bei einem Lauf weniger in der Wertung) zu verbessern und den aktuell Führenden Daniel Götz in Bedrängnis zu bringen. Bei den Damen hat sich Regina Danner durch Ihren Sieg in Gaißach einen kleinen Vorteil verschafft, aber Amanda Reiter wird sicher nichts unversucht lassen, diesen Vorsprung wieder zu minimieren.

Wenn sich die enorme Teilnehmerzahl in den Klassen auf der 1,6km-Strecke auch heuer wieder abzeichnet, werden wir zusätzlich noch einen 2. Start einbauen, um auf der Strecke dann bessere Bedingungen für die Kinder zu schaffen. Die Ausschreibung kann auf der Homepage der ROC und unter http://www.scmoosham.de eingesehen werden.

Meldeschluss ist am Mittwoch, den 22.09.2017, wobei für Kurzentschlossene die Möglichkeit besteht, gegen eine Nachmeldegebühr von 3.- € bis 12.30 Uhr sich noch vor Ort anzumelden.

Meldungen bitte per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Siegerehrung findet nach Beendigung des Rennens in der Nähe des Start-und Zielbereichs statt. Die Zwergerl und Kinder bekommen alle eine Urkunde mit einer Tafel Schokolade, die jeweiligen 3 Klassenbesten erhalten zusätzlich noch einen Pokal. In allen anderen Wertungsklassen gibt es für die 3 Klassenbesten wieder schöne Sachpreise. Um die kurze Wartezeit bis zur Siegerehrung zu überbrücken, stehen wieder viele leckere Kuchen, Kaffe, Getränke  und ebenso etwas Deftiges bereit zum Verzehr. Wir freuen uns auch heuer wieder möglichst viele laufbegeisterte Kinder und Erwachsene begrüßen zu dürfen und hoffen natürlich auf optimale äußere Bedingungen mit herbstlichen Temperaturen und Sonnenschein. Wir wünschen allen Teilnehmern eine entspannte Anreise.

Ergebnisliste Mooshamer Waldlauf

Nach dem Gaißacher Berglauf gibt es einen neuen Zwischenstand in der Gesamtwertung der ROC 2017 bei den Erwachsenen.

Regina Danner führt nach ihrem Sieg am Berg mit einem beachtlichen Vorsprung von 15 Punkten vor Amanda Reiter, die den Berglauf zugunsten der Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften in Bad Liebenzell ausgelassen hatte.

Auch Daniel Götz konnte mit seinem guten Ergebnis die Führung übernehmen und liegt nun 18 Punkte vor dem bisherigen Führenden Markus Brennauer. Ob Toni Lautenbacher hier noch eingreifen kann, entscheidet sich bei den beiden noch ausstehenden Rennen in Moosham und Holzkirchen. Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Hier gibt es die Punkteberechnung:

Erwachsene AK-Wertung

Gesamtwertung

Bei sehr verregnetem und kühlem Wetter fand am vergangenen Wochenende der 38. Gaißacher Berglauf hinauf zur Schwaigeralm statt. Er gehört zu der Kategorie „Extrem“ der ROC, zu dem auch der Blomberglauf sowie der Schliersee Halbmarathon zählen. Als Neuerung durfte der SC Gaißach in diesem Jahr erstmals gleichzeitig die Oberbayerische Berglaufmeisterschaft ausrichten und hoffte auf gutes Wetter, um die Strecke hinauf bis zum Rechelkopfgipfel zu verlängern. Doch leider musste das Vorhaben aufgrund der herabströmenden Bäche und der frostigen Temperaturen von nur 3 °C auf dem Gipfel aufgegeben werden. Das Ziel, auch von der Oberbayerischen Berglaufmeisterschaft, blieb auf der Schwaigeralm.

Von den 112 Teilnehmern war Toni Lautenbacher (LC Tölzer Land) der schnellste Läufer vor Daniel Götz (SV Bergdorf Höhn) und Michael Eder (PTSV Rosenheim). In einer Zeit von 20:45 min überquerte er mit 13 Sekunden Vorsprung als erster Athlet die Ziellinie. Der Streckenrekord von 19:52 min, der 1996 von Michael Scheytt aufgestellt wurde, blieb weiterhin unangetastet. Bei den Damen setzte sich mit einem Vorsprung von 1:04 min Regina Danner (SC Gaißach) vor den beiden erst 14-jährigen Lenggrieserinnen Annika Koch und Katharina Wenig durch. Der ausrichtende Verein SC Gaißach schickte selbst 26 Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen an den Start. Im Ziel erwartete die Läufer und Zuschauer ein riesiges Kuchenbuffet sowie frische Wiener Würstchen. Der SC Gaißach bedankt sich bei den tapferen Läuferinnen und Läufern, die den Berg trotz des schlechten Wetters in Angriff nahmen. Gleichzeitig bedankt sich der SCG bei den Sponsoren und vielen fleißigen Helfern, die den Lauf so ermöglichten.

Ergebnisliste Gaissacher Berglauf (PDF)
→ Merkur.de: Favoriten bei Regen schnell