laufen-mit-gleichgesinnten-2.jpg

Start beim Stadtlauf in Wolfratshausen 2019

Ca. 400 Teilnehmer und zwei Streckenrekorde!

Thea Heim siegt bei den Frauen mit großem Vorsprung und neuem Streckenrekord (34:12 min) vor Mikki Heiß und Anna-Ricarda Gerlach. Bei den Männern lief Daniel Götz ein einsames Rennen in neuer Streckenbestzeit (31:08 min), Fabian Stocek und Markus Brennauer belegten die Plätze 2 und 3.

Die kompletten Ergebnisse gibt es hier: https://my.raceresult.com/125681/results?lang=de

Aus der Presse:

Online Bericht auf merkur.de: Rekorde statt Aquaplaning

Süddeutsche.de: Flotte Sohlen

Der 20. Wolfratshauser Stadtlauf mit vielen Sonderwertungen steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Klaus Heilinglechner.  Der Stadtlauf, der bei den Schüler- und Jugendklassen sowie dem 10-Km-Hauptlauf zur Kategorie Speed in der Raiffeisen Oberland Challenge zählt, verlangt in jedem Jahr eine enorme logistische Leistung von den Organisatoren der Leichtathletikabteilung des TSV Wolfratshausen. Die Leichtathleten müssen bis zum ersten Startschuss am Sonntag um 14 Uhr – hier werden die Bambini auf einen Parcours von 400 Meter im Obermarkt geschickt – alles vor Ort in Stellung gebracht haben, sagt TSV Vorsitzender Alfred Barth.  → Ausschreibung → Anmeldung

Blomberglauf 2018 - kurz vor dem Ziel

Ergebnisse 2019: my.race|result::36. Tölzer Blomberglauf

Online Bericht auf merkur.de: Aufwärmen im Schatten

838 Anmeldungen und 727 Finisher – so viele waren es noch nie. Trotz schlechten Wetterprognosen ließen es sich zahlreiche Läufer aus dem Oberland nicht nehmen, am 4. Mai 2019 bei der 35. Auflage des Geretsrieder Stadtlaufs dabei zu sein. Bei so viel Andrang hatte auch der Wettergott ein Nachsehen und sorgte trotz eigentlich schwieriger Witterung für fortwährend trockenes Wetter für die Läufe von den Kinderrennen bis zum 10-Kilometer-Hauptlauf.

Vier Wochen nach dem Auftakt in die diesjährige Raiffeisen Oberland Challenge hieß es spätestens jetzt für die Gesamtwertungs-Aspiranten, Flagge zu zeigen.  Dies spiegelte sich schließlich auch im Resultat wider. Mit Markus Brennauer (TSV Penzberg) und Norman Feiler (Eilbteam Isartal) platzierten sich zwei Läufer ganz vorne, die die Szene bereits seit Jahren dominieren. Brennauer absolvierte den amtlich vermessenen 10-Kilometer-Kurs in 34:32 Minuten und kam damit eine gute Minute vor dem Gesamtzweiten Feiler (35:40) ins Ziel. Wenige Sekunden später folgte Karlis Leimanis (35:57) auf Rang drei. Bei den Damen lief auf gleicher Strecke Anna Riccarda Gerlach (Eiblteam Isartal) mit einer Zeit von 38:32 Minuten ungefährdet zum Sieg. Wie die Siegerin starteten auch die darauffolgenden Läuferinnen in der stark besetzten W 30 Klasse. Hier konnte sich Sandra Saitner (40:21, LC Tölzer Land) eine Sekunde vor Susanne Feigl (40:23, LC Tölzer Land) behaupten.

Am Samstag, den 18. Mai 2019 lädt der Sixtus Lauf Hobby- wie Profi-Läufer zur 8. Auflage ins oberbayerische Schliersee ein.
Laufbegeisterte umrunden auf drei verschiedenen Strecken den gleichnamigen See, der, umrahmt von einer herrlichen Bergkulisse, für ein besonderes Lauferlebnis sorgt.
Neben der klassischen Halbmarathon-Distanz (21,1 km) stehen zwei Strecken über 7,5 und 10 Kilometer bereit. Der Sixtus Lauf startet und endet für alle Teilnehmer an der vitalwelt schliersee. Direkt an der Seepromenade dürfen sich Zuschauer und Familien über ein großes Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene freuen. Für die Läufer von morgen organisiert der Veranstalter dort beispielsweise Rundkurse für Kinder und Jugendliche. → Ausschreibung