dorflauf-2.jpg
Dorflauf Sachsenkam 2014

Sachsenkamer Dorflauf 2014 wieder ein Highlight!

Starkregen am Vormittag konnte der Veranstaltung nichts anhaben. Bereits die Zwergerl waren zahlreich auf den Sportplatzrunden unterwegs und alle bekamen direkt nach dem Zieleinlauf eine Anerkennung für ihre Leistungen überreicht.

Bei den Schülerläufen gab es durchweg starke Teilnehmerfelder und einige knappe Entscheidungen. So siegte Lina Eibach (TSV Schaftlach) in der U10w nur hauchdünn vor Maria Gatter (WSV Bad Tölz). Bei den Schülern lag Tobias Tent (WSV Bad Tölz) in der U10m deutlich vorn und erreichte eine neue Bestmarke auf dieser Strecke. So schnell war noch keiner vor ihm über die 1100m gelaufen. Die 1600m Wendepunktstrecke gewannen Annika Koch (SC Lenggries) und Maxi Tent (WSV Bad Tölz) jeweils mit klarem Vorsprung.

Viel los war auf der Dorfrunde als um 14.55 Uhr die Jugend U14 + U16 gemeinsam ins Rennen ging. Die 45 Jugendlichen lieferten sich ein spannendes Rennen. Bei den Mädchen siegte Luca Anna Liersch (TSV Olching) knapp vor Indira Scheiba (SC Kreuth), die allerdings zwei Jahre jünger ist und die U14w gewann. Bei den Jungs gewannen Robin Hofmann (LG SWM) vor Johannes Strauß (Team „Do schau her“) in der U16 und Emil Halm (WSV Bad Tölz) vor Stefan Schwaiger (SC Gaißach) in der U14.

Das größte Feld (150 Starter) wurde pünktlich um 15.20 Uhr auf die Strecke geschickt. Kurz darauf starteten die Staffelläufer, die im Laufe des Wettbewerbes im Hauptfeld mitrannten. Nach 2 Runden kamen Christian Kim (SC Gaißach) und Lisa Pretsch (TSV Hartpenning) als erste der U20 und jeweils mit großem Vorsprung ins Ziel. Auch die Hobbyläufer hatten jetzt ihr Soll erfüllt und bogen ins Ziel ab. Den Hauptlauf (6,9km) gewannen Christoph Dreser (SV Sachsenkam) und Ramona März (TSV Penzberg) jeweils mit mehr als 1 Minute Vorsprung.

Super Stimmung, viele fleißige Helfer und die tollen Leistungen der Sportler sorgten für ein gelungenes Dorflauf-Erlebnis. Wir freuen uns schon jetzt auf eine Fortsetzung 2015!
 

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir diesem 277 Teilnehmer auf unserer Strecke begrüßen. In allen Altersklassen gab es trotz der wieder starken Sonne tolle Zeiten! Wir gratulieren Sonja von Opel und Klaus Mannweiler zu Ihren Siegen. Wir hoffen alle Läuferinnen und Läufer hatten einen schönen Tag auf der Anlage des TSV Schäftlarn und haben auch die vielen parallel stattfindenden Angebote genutzt. Vielen Dank bei allen Helferinnen und Helfern und natürlich auf dem Team der Zeitmessung! Besonderen Dank unseren Spendern für die Preise:

  • DHL
  • Weinimport Herbig
  • Galitz Verlag
  • Metzgerei Rauh

Bis zum nächsten Jahr,

das Team von „Schäftlarn läuft!“

Nach dem Tölzer Blomberglauf gibt es bei den Erwachsenen einen neuen Zwischenstand für die ROC Gesamtwertung:

Sollten sie Fehler entdecken, bitten wir um sofortige Meldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der 31. Tölzer Blomberglauf fand am 21.06.2014 bei super Lauf-Wetter statt. 211 Teilnehmer kämpften sich auf den 500 hm bis zum Ziel am Blomberghaus. Als Tagessieger durften sich Toni Lautenbacher und Nada Balcarczyk als erste auf das bereitgestellte Obst und Hopf Alkohlfreies Weißbier stürzen.

Der Geretsrieder Stadtlauf sorgt im Jubiläumsjahr für Rekorde:  438 Läufer aller Altersklassen – und damit 130 Teilnehmer mehr als in 2013 – zeigten auf verschiedenen Distanzen rund um das Isarau-Stadion ihr Können und wurden bei traumhaften Wetter von zahlreichen Zuschauern angespornt. Läufer als auch Zuschauer zeigten sich von der tollen Atmosphäre, der schönen Strecke, der guten Organisation und der umfangreichen Verpflegung begeistert.

Sieger im 10 km-Hauptlauf, der als zweiter Wertungslauf der ROC zur Kategorie Speed gehört, wurde mit einer Zeit von 33:28 Minuten Toni Lautenbacher (TSV Benediktbeuern-Bichl), der bereits das Auftaktrennen in Schaftlach für sich entscheiden konnte. Zweiter wurde Markus Brennauer (TSV Penzberg) in 34:27 Minuten vor dem Drittplatzierten Jan Lettenmaier (LG Stadtwerke München) mit 34:31 Minuten. Den 10 km-Lauf der Damen gewann Ramona März vom TSV Penzberg in einer Zeit von 40:22 Minuten vor Elisabeth Haas (LG Stadtwerke München) mit 40:38 Minuten und der Gaißacherin Mechthilde Bauer mit 41:18 Minuten.

Auch der Hobby-Lauf über 5 km erlebte dieses Jahr mit 88 Läufern einen Ansturm wie noch nie. Sieger bei den Herren wurde Julian Zenke (VFL Murnau) in einer Zeit von 17:16 Minuten, bei den Damen kam Sharon Müller (TSV Penzberg) mit 21:15 Minuten als erste ins Ziel. 

Auf dieser Distanz kam auch der erstmals ausgeschriebene Team-Wettbewerb für Männer & Frauen gut an. Jeweils 4 Läufer bzw. Läuferinnen starteten unter dem gleichen Team-Namen und wurden mit attraktiven Preisen geehrt. So gewann das beste Männer-Team (Florian Hager, Andreas Huber, David Rumler, Tim Nagel) vom TuS Geretsried Leichtathletik mit 1:24:33 sowie das weibliche Sieger-Team (Steffi Tent, Sybille Schultz, Susanne Gatter, Angelika Mathes) vom WSV Bad Tölz mit 1:42:28 jeweils einen Gutschein für ein fertig gegrilltes Spanferkel für 40 Personen. Die Ergebnisse aller Wettbewerbe können unter www.geretsrieder-stadtlauf.de eingesehen werden. Das Run for Fun Team bedankt bei der Leichtathletik-Abteilung des TuS Geretsried für deren tatkräftige Unterstützung sowie bei allen weiteren Helfern, Beteiligten und Sponsoren. Auf ein neues Sportfest in 2015!