dorflauf-kinder2.jpg

Waldlauf in Moosham nach dem Start der Erwachsenen

Der Wettergott meinte es auch heuer gut mit den Mooshamern: zwar kein strahlender Sonnenschein, aber perfekte Lauftemperaturen – und: es blieb trocken, auch wenn die Vorhersagen anders gelautet hatten. Somit fanden die Läuferinnen und Läufer am Samstag, 24.09.22 wieder optimale Bedingungen vor.

Teilnehmerrekorde wurden nicht aufgestellt beim diesjährigen Mooshamer Waldlauf - von den Vorcorona-Zahlen bei den Teilnehmern lässt sich immer noch nur träumen. Aber: diejenigen, die da waren und mitgelaufen sind, die erlebten wie immer eine rundum gelungene Veranstaltung und lieferten sich spannenden Wettkämpfe.

Vor allem die Kinderläufe waren stark besetzt – sicherlich nicht zuletzt dank der erstmals seit Coronazeiten wieder ausgeschriebenen Schulklassenwertung, bei der die teilnehmerstärkste Klasse ein Eisessen in Dietramszell gewinnen konnte. Diesen Preis holte sich dann auch die Klasse 2b der Grundschule Dietramszell mit sage und schreibe 16 kleinen Läuferinnen und Läufern.

Nach „oben hin“ dünnte sich das Teilnehmerfeld etwas aus, so liefen bei den Jugendlichen U16 (über 2,9 km) nur noch drei Läufer und 4 Läuferinnen mit – da bleibt zu hoffen, dass von den vielen aktiven Zwergerln und Kindern doch einige auf Dauer beim Laufsport „hängen“ bleiben!

Aus Mooshamer Sicht gab es einige erfreuliche Leistungen zu verzeichnen: nicht zuletzt Lisi Harrer, aktuelle oberbayerische Meisterin über 2000m in ihrer Altersklasse - sie wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann mit den Lauf U14 (1,7 km) mit 13,5 sec. Vorsprung.

Wie immer wurde bei Herren und Damen in verschiedenen Altersklassen gewertet: beim Hauptlauf (über 8 km) war dabei schnellster über alle Klassen hinweg Sebastian Birzle vom TSV Königsdorf 1926, in einer Zeit von 30:07.0. Bei den Damen konnte dies Susanne Bielmeier für sich in Anspruch nehmen (LC Tölzer Land), mit einer Zeit von 32:59.7.

Medaillen und Urkunden für alle Kinder sowie Pokale für die „Stockerlplätze“ sorgten bei der abschließenden Siegerehrung für viele strahlende Augen. Nicht zuletzt, da es außerdem wie immer eine Tafel Schokolade gab für alle Kinder, die ins Ziel kamen. Die erwachsenen Platzierten durften sich über schöne Sachpreise freuen.

Ein üppig ausgestattetes Buffet mit warmem Leberkäs und über 50 Kuchen und Torten ließ auch kulinarisch keine Wünsche offen und verkürzte die Wartezeit auf die Siegerehrung für TeilnehmerInnen und Zuschauer.

Der Verein bedankt sich bei allen fleißigen Kuchenspendern und natürlich allen Helferinnen und Helfern, ohne die diese Veranstaltung unmöglich wäre, durchzuführen!

Mehr: Ergebnisliste