laufspass-1.jpg

Bereits zum 38. Mal veranstaltet der SC Gaißach am Samstag, den 2.9. um 13.30 Uhr den Berglauf zur Schwaigeralm. Die Veranstaltung findet zum Gedenken an die beiden Mitbegründer Hans Gerg und Matthäus Partenhauser statt, die beide in sehr jungen Jahren verstorben sind.

Die Strecke am Lehener Berg zur Schwaigeralm ist seit der ersten Veranstaltung unverändert, das persönliche Leistungsvergleiche, auch zu Vorjahren, ermöglicht. Start ist am Parkplatz Filze am Fuße der Forststraße, dann läuft man auf relativ gleichmäßiger Steigung (480 hm) die 4,5 km bis zum Ziel neben der Hütte. Der Lauf zählt zu der Kategorie Extrem in der ROC-Wertung, ist aber auch von weniger ambitionierten Bergläufern gut zu bewältigen.

Wie bereits im Jahr 2015 können die Teilnehmer in diesem Jahr optional bis zum Gipfel des Rechelkopfes verlängern. Grund ist die Ausrichtung der Oberbayerischen Berglaufmeisterschaft. Die bisherige Zeitnahme bleibt an der Schwaigeralm bestehen und nur diese Zeit wird für die ROC-Wertung verwendet. Wer dann noch Lust hat, kann bis zum Rechelkopfgipfel weiterlaufen. Wem dies am schnellsten gelingt, kann den Titel des/r Oberbayerischen Berglaufmeisters/in erringen. Die Läufer werden gebeten, zügig zurück zur Schwaigeralm zu gehen, da auf den Gipfel kein Kleidertransport möglich ist.

Die Siegerehrung findet wie bisher auf der Schwaigeralm statt. Näheres gibt es unter www.scgaissach.de.

Anmeldungen sind ab sofort per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 08041-75941 möglich.